Agility - Curlies Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Agility

Wissenswertes > Beschäftigung

Engadin Star's Honey "Hera" Foto: Thore Brockhoff / Elke Rybicki und Knicknack*s Artist bei einem Agilityturnier 2006 | Foto: Conny Kruse/"Emmi" Aemy vom Wöpplinsberg

Es handelt sich hierbei um eine heute bereits gut etablierte, moderne Hundesportart die über einen Hindernisparcours führt und in den 80er Jahren seinen Weg nach Deutschland fand.

Der Parcours ist aus bis zu zwanzig verschiedenen Hindernissen zusammengestellt. Hund und Mensch müssen ihn in vorgegebener Reihenfolge schnellstmöglich und fehlerfrei bewältigen.

Voraussetzung ist ein gesunder Hund der keine Probleme mit dem Bewegungsapparat hat. Ebenso müssen die Hunde über einen guten Grundgehorsam verfügen.
Beim Bewältigen des Parcours wird einiges an Geschicklichkeit und Teamarbeit verlangt.

Geeignet für diesen Sport sind die meisten Hunde. Sehr große Hunde sind seltener anzutreffen, einerseits aus gesundheitlichen Gründen, andererseits weil sie in Wettbewerben eher chancenlos sind.

In den höheren Wettbewerbsklassen sieht man sehr oft Border Collies und Belgische Schäferhunde.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü