FAQ - Curlies Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FAQ

Wissenswertes

Passt ein Curly zu mir obwohl ich Allergiker bin?

Die Frage ist nicht generell zu bejahen. Es kann möglich sein, sollte aber vor Welpenkauf unbedingt ausprobiert werden. Bei einigen Menschen wirkt sich die besondere Fellstruktur und die fehlende Unterwolle positiv aus, bei anderen bleibt die Allergie bestehen.

Haaren Curly Coated Retriever?


Natürlich wechselt auch der Curly jährlich sein Haarkleid, so dass immer wieder Haare auf dem Boden zu sehen sind.

Welche Fellpflege benötigen die Locken?


Bei guter Lockenstruktur ist ein Trimmen des Fells alle 4-6 Wochen ausreichend. Kamm oder Bürste sind im Curlyfell fehl am Platz. Eine feuchte Handmassage hilft abgestorbenes Fell auszumassieren. Schwimmen ist eine natürliche Reinigung und lässt die Locken gut aussehen. Bei starken Verschmutzungen hilft eine reinigende Dusche mit entsprechenden Hundeshampoos. Wichtig ist das gründliche Trocknen des Hundes nach dem Baden. Vermeiden Sie Zugluft und lassen Sie ihn sich trocken rennen.

Wer passt zu mir, Rüde oder Hündin?


Eine persönliche Geschmacksfrage.

Fakten sind:
Hündinnen werden zweimal im Jahr läufig.
Es stimmt nicht, dass jede Hündin einmal im Jahr Junge bekommen sollte!!
Rüden sind stattlicher in ihrem Aussehen. Sie heben auf Spaziergängen häufig das Bein um ihre Duftmarken zu setzen. Natürlich ist ihr Interesse an läufigen Hündinnen groß.
Sind Sie unentschlossen, so sollten Sie sich informieren wie die Mehrheitsverhältnisse in der Nachbarschaft sind und sich dann der Mehrheit anschließen


Muss ich meinen Garten besonders absichern?

Unbedingt!! Sollte es Lücken im Zaun geben, auch zum Erdboden hin, so wird der Curly sie finden. Einige Exemplare klettern auch gerne, deshalb sollte der Zaun auch hoch genug sein.

Wo kann ich mir einen Curly anschauen?


Alle Curlyzüchter und Curlybesitzer des DRC informieren Sie gerne über ihre Hunde. Adressen finden Sie unter den entsprechenden Rubriken ebenso spezielle Veranstaltungstermine.

Welche Ansprüche stellt der Curly Coated Retriever an mein Naturell?


Der Curly Coated Retriever ist kein Hund für einen Anfänger oder Leute die einen Hund zur Dekoration suchen. Sie sollten einen ursprünglichen, temperamentvollen, jagdlich veranlagten Hund mögen und diesen souverän und konsequent führen wollen und können. Sie sollten ein aktiver, bewegungsfreudiger, naturverbundener Mensch sein. Unerlässlich ist viel Geduld und Humor.


Ich bin aktiver Hundesportler. Passt ein Curly Coated Retriever zu mir?


Für die Schutzhundeausbildung ist ein Curly nicht geeignet. Agility kann er machen, aber durch seine Größe und sein Gewicht ist er selten bei Wettkämpfen auf den vorderen Plätzen anzutreffen.

Wie sieht die artgerechte Beschäftigung mit dem Curly Coated Retriever aus?


Da er ein Jagdhund ist, der für die Apportierarbeit nach dem Schuss gezüchtet wurde, wäre der Jagdeinsatz ideal. Es muss aber nicht unbedingt die Jagd sein, auch Dummyarbeit bietet eine gute Alternative. Jegliche Beschäftigung mit seinem Menschen die seine Intelligenz fordert und fördert und seinen Bewegungsdrang befriedigt, kommen dem Curly Coated Retriever zu Gute und machen ihn zu einem zufriedenen, ausgeglichenen Hund.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü