Longieren - Curlies Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Longieren

Wissenswertes > Beschäftigung
 

Longiertraining erobert die Hundesportwelt. Der Hund lernt einen mit Flatterband markierten Kreis zu umrunden. Der Mensch steht (zumindest anfangs) innerhalb des Kreises und lenkt den Hund mittel Sichtzeichen und Körpersprache.
E
iner der interessantesten Effekte am Longierkreis, dass der Hund lernt auf die körpersprachlichen Signale seines Menschen zu achten – und das allein mit Hilfe des Clickers, ein paar Leckerchen, ggf. einem Spielzeug oder Futterbeutel oder Targets. Weitere positive Effekte des Longiertrainings sind die Distanzarbeit und die Auslastung von Geist & Körper auf verhältnismäßig kleinem Raum. Hat der Hund erst einmal begriffen, dass er den Kreis umrunden soll, dann ist das Einfügen von Steh, Sitz, Platz, Wendungen & Tricks auf Distanz eine Kleinigkeit. Je nach Durchmesser des Kreises läuft der Hund in kurzer Zeit viele hundert Meter und muss gleichzeitig dabei auf die Körpersprache seines Menschen achten – das powert aus!

Im fortgeschrittenen Stadium lässt sich des Longiertrainings die Distanzarbeit in allen möglichen Hundesportarten wie z.B. Dog Dance, Agility, Treibball oder sogar Schutzhundesport nutzen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü