Obedience - Curlies Deutschland

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Obedience

Wissenswertes > Beschäftigung

Obedience stammt ursprünglich aus England und wird oft als die “Hohe Schule der Unterordnung” bezeichnet. Wörtlich übersetzt bedeutet Obedience “Gehorsam”.

Der Hund soll zusammen mit seinem Partner Mensch verschiedene Aufgaben und Übungen lösen und dabei eine schnelle, exakte und freudige Ausführung der Kommandos zeigen. Die Aufgaben bestehen zum Teil aus klassischen Gehorsamsübungen wie z.B. Sitz, Platz und Steh aus der Bewegung, “Bei-Fuß-Gehen” und Apportieren und zum Teil aus anspruchsvolleren Aufgaben wie der Geruchsunterscheidung, dem Metallapport und der Distanzkontrolle.

Bei Wettkämpfen wird in 4 verschiedenen Klassen gestartet, den Beginnern u. Klasse 1-3. In der Beginner-Klasse wird sehr viel Wert auf das Verhalten des Hundes gegenüber anderen Hunden und Menschen gelegt. Die Klassen 1-3 unterscheiden sich durch die Schwierigkeitsgrade und Übungen selber. Auch die Zusammenarbeit von Mensch und Hund wird bei Prüfungen bewertet.

Knicknack's Advocate Foto: R. Braun

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü